Begehung "Tag des CH-Holzes"
Samstag, 16. September 2017

Die Ortsgemeinden Rebstein, Balgach, Marbach, die Rhode Lüchingen und die Rheintal Forst AG laden Sie herzlich anlässlich der Tage des Schweizer Holzes zur diesjährigen Wald-Begehung ein.

            

Weitere Infos entnehmen Sie bitte diesem Flyer: Flyer Wald-Begehung 2017

 

Impressionen finden Sie unter der Rubrik "Galerie"

oder unter diesen Links:

 

https://rheintaler.ch/artikel/vom-baum-zum-designermoebel/44082 

 

https://rheintaler.ch/artikel/rohstoff-holz-im-fokus/44076 

 

https://rheintaler.ch/artikel/ein-seltener-gast-im-marbacher-wald/44101

 

Impressionen vom Unwetter
Fotos vom 
Samstag, 02. und
Sonntag 03. September 2017

    

 

     

 

    

 

    

 

Wettbewerbsgewinner GI-ReMa 2017

Die Gewinner des Wettbewerbs der Ortsgemeinde anlässlich der Gewerbeausstellung 2017 stehen fest:

 

 

https://rheintaler.ch/artikel/werner-graf-gewinnt-holztisch-mit-hoeckern/40293

Der sitzende Franziskus im Rebsteiner Riet

Feierliche Enthüllung der Skulptur des heiligen Franziskus:

Jasmin Häni hat ihren Traum verwirklicht. Ernst Schönauer, Präsident der Ortsgemeinde Rebstein; Gemeindepräsident Andreas Eggenberger; Bildhauer Markus Buschor; Simon Zürcher, Mitarbeiter der Melioration der Rheinebene, und Ortsverwaltungsrat Ruedi Graf (v. r.) haben ihr bei der Realisierung und beim Enthüllen des heiligen Franziskus geholfen.

 

https://rheintaler.ch/artikel/ein-heiliger-sitzt-im-riet/39139

Resultat Fakultatives Referendum

Das Referendum wurde innerhalb der Frist vom 14. November 2016 bis 14. Dezember 2016 nicht ergriffen.

 

Fakultatives Referendum

Der Ortsverwaltungsrat Rebstein hat beschlossen, das Grundstück Nr. 213 der Politischen Gemeinde Rebstein zu kaufen. Dies um zusammen mit dem Grundstück Nr. 1821 eine ideale Überbauung zu realisieren. Diese Überbauung wird Interessenten im Baurecht abgegeben.

 

Da die Ortsgemeinde Rebstein schon das Grundstück Nr. 212 gekauft hat, wird mit diesem Kauf die Kompetenz des Ortsverwaltungsrates überschritten. Daher wird dieser Kaufvertrag dem fakultativen Referendum unterstellt.

 

Referendumsvorlage

(Fakultatives Referendum nach Art. 13 Gemeindeordnung Ortsgemeinde Rebstein)

 

Gegenstand                                            

Bodenkauf Grundstück Nr. 213, Flussgraben

1‘132 m2 zum Preis von Fr. 230.00/m2

= Total Fr. 260‘360.00

 

Referendumsfrist  

Ortsgemeinde Rebstein (30 Tage)

14.November 2016 bis 14. Dezember 2016

 

Öffentliche Auflage   

Ortsverwaltungs-Präsident Ernst Schönauer

nach telefonischer Vereinbarung

(Handy-Nr. 079 634 11 59)

 

Publikationsorgane   

- Zeitung (Der Rheintaler/Rheint.Volkszeitung)

- Homepage (www.ortsgemeinde-rebstein.ch)

 

Quorum für das Zustandekommen eines Referendumsbegehrens          

150 Unterschriften

 

 

Die Referendumsvorlage kann beim Präsidenten Ernst Schönauer, Am Bettengraben 8, 9445 Rebstein nach telefonischer Vereinbarung bezogen werden. Das Referendumsbegehren muss eindeutig abgefasst sein und darf keine Bedingungen enthalten.

(Art. 19 Abs. 1 Gesetz über Referendum und Initiative [sGS 125.1])

 

Ein allfälliges Referendumsbegehren ist vor Ablauf der Referendumsfrist dem Ortsverwaltungsrat Rebstein einzureichen.

 

Ortsverwaltungsrat Rebstein

Wahlresultate
vom 25. September 2016

Stimmbeteiligung

Stimmberechtigte:                                       860

eingegenagene Stimmausweise:                   420

Stimmbeteiligung:                                       48,84%

 

Ortsverwaltungsrat

gewählt sind:

Ernst Schönauer-Halter, Präsident (bisher)    377 Stimmen

Markus Graf-Zäch (bisher)                           393

Ruedi Graf-Heierli (bisher)                           349

Aurelia Keel-Dietsche (bisher)                      374

Jürg Hengartner-Segmüller (neu)                 358

 

Geschäftsprüfungskommission

gewählt sind:

Beat Lang-Mätzler (bisher)                          372 Stimmen

Xaver Keel (bisher)                                     371

Claudia Stoop (neu)                                    354

Projekt Fernwärmeverbund in Rebstein

Das Gutachten und der Antrag wurden an der Bürgerversammlung 2016 vom Freitag, 01. April 2016 traktandiert und genehmigt.